Shop

Webinar: Steuerliche Einstufung des Berufes Personal Trainer. Freiberufler oder Gewerbebetrieb?

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

35,00 

Der Beruf des Personal Trainers ist nicht geschützt. Jeder kann sich so nennen. Was leider daraus auch resultiert ist, dass die steuerliche Einstufung unseres Berufsbildes oft nicht klar ist. Selbst vielen Steuerberatern ist unser Beruf fremd und es werden leider falsche Steuerhinweise gegeben. Nutze mein Webinar, um für Dich Klarheit zu bekommen.

Das Webinar findet am 08. Oktober 2017 von 19.00 bis 20.00 Uhr statt. Von 20.15 bis 21.15 Uhr findet das Webinar “Rente” statt. Du kannst auch beide Webinare als Webinarpaket buchen. Dann wird es auch preislich günstiger. 

Mehr Informationen unter “Beschreibung”…

Beschreibung

Der Beruf des Personal Trainers ist nicht geschützt. Jeder kann sich so nennen und daran wird sich auch in den nächsten Jahren vermutlich nichts ändern.

Was leider daraus auch resultiert ist, dass die steuerliche Einstufung unseres Berufsbildes oft nicht klar ist. Selbst vielen Steuerberatern ist unser Beruf fremd und es werden leider falsche Steuerhinweise gegeben.

Nun möchte ich mich keinesfalls über die Kompetenz eines Steuerberaters stellen, habe aber mit über 20 Jahren Berufserfahrung, einer Steuerprüfung über 9 Monate und dem ständigen Austausch mit meinem Steuerberater und Steueranwalt umfangreiche Erfahrungen sammeln dürfen. Diese möchte ich gerne in meinem Webinar weitergeben.

Ich möchte bereits an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Webinar um KEINE Beratung handelt.

Folgende Fragen sollen geklärt werden:
– Müssen wir ein Gewerbe anmelden oder sind wir als Personal Trainer Freiberufler?
– Welche Rechtsform hat welche Konsequenzen?
– Welche Alternativen gibt es zu diesen beiden Rechtsformen?
– Was heißt Abgeltungssteuer und wann fällt sie an?
– Sind wir als Personal Trainer umsatzsteuerpflichtig oder nicht?
– Was ist die Kleinunternehmerregelung und warum ist es nicht sinnvoll, diese als Unternehmer anzuwenden?

Das Webinar findet am 08. Oktober 2017 von 19.00 bis 20.00 Uhr statt. Von 20.15 bis 21.15 Uhr findet das Webinar “Rente” statt. Du kannst auch beide Webinare als Webinarpaket buchen. Dann wird es auch preislich günstiger. 

Sobald Du über meinen Shop das Webinar bestellt hast, sende ich Dir die Einladung zum Webinar per eMail zu. Bitte speichere Dir das Datum genau ab, da die Teilnahmeplätze begrenzt sind. Ich danke Dir für Dein Vertrauen und freue mich, Dich am 02. April begrüßen zu dürfen.

Bewertungen (2)

2 Bewertungen für Webinar: Steuerliche Einstufung des Berufes Personal Trainer. Freiberufler oder Gewerbebetrieb?

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Maike Canzler

    Ich habe an dem heutigen Webinar teilgenommen und viele neue Sachverhalte erfahren, die ich noch nicht kannte. Eginhard trägt die Themen sehr klar und verständlich vor und es ist ausreichend Zeit zur Beantwortung eigener Fragen. Obwohl ich schon seit 2000 als Personal Trainerin arbeite, war es sehr informativ für mich und ich kann es nur weiter empfehlen! Danke an Eginhard!

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Cathleen Lenk (Verifizierter Besitzer)

    Prägnant zusammengefasste Informationen, sehr anschaulich an praktischen Beispielen dargestellt und auf alle Fragen eine kompetente Antwort bekommend, kann ich dieses Webinar von Eginhard Kieß zur Abgrenzung einer freiberuflichen versus gewerblichen Tätigkeit nur weiter empfehlen. Auch langjährige Trainer können sich durchaus angesprochen fühlen, schließlich lernt man nie aus.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.